HYPNOSEPSYCHOTHERAPIE und SEELENMÜLLENTSORGUNG



"Abfälle sind Wertstoffe in falschen Händen. Österreicher sind top im recyceln. Wie sieht es aber mit unserem seelischen Unrat aus? Wohin mit all den Emotionen die wir aus Angst oder Wut von anderen in uns aufgenommen haben? Ich begleite Sie, ihr eigenes imaginäres Seelenmüllrecyclingsystem zu entwickeln. Für jede seelische Irritation gibt es einen guten Platz und imaginäre Wesen, die Ihnen dabei helfen. " Ihre Claudia Füreder



Hypnosepsychotherapie


Manchmal scheint im Leben der Blick auf die Leichtigkeit vollkommen verborgen zu sein! Wer Hilfe bei psychischen oder körperlichen Problemen sucht oder mehr Klarheit über seinen Lebensweg gewinnen möchte, kann dies auch in einem persönlichen Einzelgespräch klären. 

In Hypnosepsychotherapie können kreative Teile des Unbewussten helfen, neue Wege und Möglichkeiten zur Problemlösung und zur persönlichen Weiterentwicklung zu finden. Dadurch können Fehlhaltungen und festgefahrene Verhaltensmuster aufgelöst und innere Potenziale verfügbarer gemacht werden.

Hypnosepsychotherapie ist ein Psychotherapieverfahren, dessen positive Wirkung auf Psyche und Körper in zahlreichen wissenschaftlichen Untersuchungen nachgewiesen wurde. Sie nutzt das dem Menschen innewohnende Potenzial durch die therapeutische Arbeit mit veränderten Bewusstseinszuständen. 

Der Hypnotische Zustand selbst ist ein Zustand erhöhter Aufmerksamkeit und Konzentration. 

Eine besondere Bedeutung kommt beim Bewältigen von bislang unverarbeiteten Traumen zu. Durch Hypnosepsychotherapie und Selbsthypnose wird es möglich, innere Gelassenheit, Sicherheit und Kraft zu finden und aufzubauen, um Lösungsschritte zu entwerfen und zu erproben. (Inhalt: ÖGATAP, www.oegatap.at)


MEINE SPEZIALITÄT

Seelenmüll richtig trennen und entsorgen – Platz schaffen für intuitives Erleben

Aussortieren von krankmachenden psychischen Inhalten

Beim Sammeln und trennen von Verpackungen sind die Österreicherinnen und Österreicher vorbildlich: Beachtliche 96 % sammeln ihre Verpackungen getrennt.

Und wie sieht es mit unserem Seelenmüll aus? Wir produzieren nicht minder viel seelischen wie realen Unrat. Äußere Ablenkung und permanente Aktivität verhindern oft das Erleben von Freiheit und Leichtigkeit des Augenblicks. Allzu oft verstricken wir uns in emotionalen Irrfahrten. Der Weg aus solchen Verstrickungen scheint manchmal unmöglich.

Doch wie auch beim Entwirren eines Wollknäuels braucht es vor allem einen Beginn, einen guten Platz, wo wir entspannt sitzen können um uns dem Knäuel zu widmen. Nicht selten nehmen wir uns nicht mehr die Zeit dafür, Dinge zu entwirren – ab in den Restmüll und die Sache scheint erledigt. Doch irgendwie kommen die Themen der Entsorgung doch wieder zu uns zurück. Über Umwege – zum Beispiel wenn wir uns darüber ärgern, dass unsere Entspannung am Meer durch Plastikmüll gestört wird. Alles ist miteinander verwoben, manches stärker, anderes lässt sich leichter entwirren.

Ich begleite sie bei der Suche nach einem imaginären guten Platz für Ihre Seele, wo Sie Altes aussortieren und all jenes, was Ihre Seele definitiv nicht mehr braucht, abgeben können. Sie lassen Schweres aus sich hinaus fließen und werden unterschiedliche Qualitäten des Seelenmülls erkennen. Danach machen wir uns auf die Suche nach  guten Plätzen für all das, was Ihr Körper nicht mehr braucht. Auch hier steht Nachhaltigkeit im Vordergrund. Mit dem „Hinausfliessen lassen“ allein ist es noch nicht vollbracht – es liegt auch in unserer Verantwortung, dass unser Seelenmüll an einem guten Ort (denkbar wie ein imaginäres Müllsammelzentrum) auch wirklich dort landet, wo eine Transformation dieser Gefühle möglich wird. So kann beispielsweise der Ärger über eine Person in einen imaginären Luftballon hineinfließen, von einer Fee vor Ihrem Wohnzimmerfenster abgeholt werden und zu einem Platz in der Natur gebracht werden, wo ein anderes märchenhaftes oder reales Wesen für dessen Recycling oder Transformationsprozess zuständig ist.   Dadurch werden wir innerlich frei und der  Zugang zu unserer Intuition wird freigelegt.

Die Art und Weise dieser Imaginationen ist wiederum so vielfältig wie die Menschen selbst, weshalb mir eine individuelle Begleitung sehr am Herzen liegt. Auch das ist Nachhaltigkeit. 

Ich begleite sie gerne bei folgenden Lebensthemen: 

  • Burnout und Burnoutprophylaxe, Depression 
  • Angststörungen - Panikattacken 
  • Psychosomatische Erkrankungen - insbesondere Haut und Tinnitus 
  • Frauenspezifische Themen (Schwangerschaft, Geburt, Unerfüllter Kinderwunsch)
  • Partnerschaft und Beziehungsproblematiken
  • Lebenskrisen/Krisenintervention
  • Persönlichkeitsentwicklung

Was können Sie erwarten? 

  • Entlastung durch das Aussprechen von Problemen
  • Erarbeiten (Visualisieren) von gesunden und stärkenden innerpsychischen Kräften
  • Erlernen von Selbsthypnose zur besseren Bewältigung von belastenden Situationen
  • Mehr Klarheit und Sicherheit für die nächsten erforderlichen „Lebensschritte“


DER ABLAUF

Erstkontakt

Der Erstkontakt kann über ein Email oder einen Anruf erfolgen. Bitte schildern Sie mir kurz mit welchem Anliegen Sie sich an mich wenden. Ich biete Ihnen in Folge den schnellstmöglichen Termin für ein kostenloses Erstgespräch an.

Unser Erstgespräch

Das Gespräch dauert ca. 30 min und hat das Ziel, dass wir uns kennen lernen. Sie schildern mir bitte kurz welches vorrangige Lebensthema sie zu mir führt. Ich beschreibe Ihnen daraufhin wie ich mit Ihnen arbeiten würde.  An ihrem Bauchgefühl werden Sie erkennen ob sie  gerne mit mir arbeiten möchten.

Die Therapie

Es folgt der Therapiebeginn, in dessen weiteren Verlauf wir uns in Ihrem Tempo Ihrer inneren Welt zuwenden.


KONTAKTIEREN SIE MICH

Mag. Claudia Alexandra Maria FÜREDER

Klinische- und Gesundheitspsychologin

Psychotherapeutin (Hypnosepsychotherapie)

Mobil: +43 650 4488648

Emailfuereder@trancewerkstatt.com


VERSCHWIEGENHEIT

Die therapeutische Beziehung ist ein entscheidender Faktor für den Erfolg meiner Arbeit. Vertrauen und Sicherheit sind die Basis einer guten Beziehung. Als Psychotherapeutin unterliege ich der absoluten Verschwiegenheit. 


Praxis für klinische Psychologie & Hypnosepsychotherapie 

© Mag.Claudia A. M. Füreder