WIENS ERSTER THERAPIESALON UNTER BÄUMEN 

 Öffnet seine Pforten ab 5.9.20019!

Gibt es kreatives Denken und innovative Ideen wirklich nur in China? Ich lade sie ein, mit mir Ihr kreatives Potential im Kopf freizulegen. 

Jeden Donnerstag gibt es eine neue Chance von 9:00 bis 11:00 Uhr. Bei jedem Wetter.


Der erste Wiener Therapiesalon unter Bäumen 

öffnet seine Pforten

"Natur erleben und Kraft tanken"

Ab 05.09.2019 bis 24.10.2019

TERMIN/TREFFPUNKT

jeden Donnerstag von 9:00 - 11:00 Uhr

Treffpunkt Eingang Schwarzenbergallee/Waldegghofgasse, am Ende der Schlossmauer

KOSTEN: 

€ 25,-- pro Person

Mitzubringen: Wetterfeste Kleidung und eine Decke



In den Einzeltherapien habe ich immer wieder erfahren, dass viele Menschen oft "Suchende" sind. Ansich gut und stabil durchs Leben gehen, aber durch eine aktuelle schwierige Lebenssituation einfach den Blick auf das Wesentliche glauben verloren zu haben.                    

Ziel meiner Waldseminare ist es, durch das Krafterleben in der Natur wieder einen tieferen Zugang zur eigenen Intuition zu finden, die Gedankenfreiräume im Kopf schaffen neue Ideen.

Äußere Ablenkung und permanente Aktivität verhindern oft das Erleben von Freiheit und Leichtigkeit des Augenblicks. Neue Studien bestätigen: Nicht der Stress allein, sondern vor allem das „Getrennt-sein“ von der Natur macht uns krank. Die Menschheit hat fast immer in sehr engem Kontakt mit der Natur gelebt, erst seit vergleichsweise kurzer Zeit ziehen wir uns im Sommer in klimatisierte Räume zurück und meiden die Frische des Waldes, Bäume werden gefällt, weil sie uns die Sonne stehlen. Eine Denkweise, die veranschaulicht, wie sehr wir die Natur zunehmend als Bedrohung anstatt als Kraftort wahrnehmen.

Obwohl Roger Ulrich bereits 1984 nachweisen konnte, dass schon allein der Blick auf Bäume die Heilung beschleunigen kann, haben erst die Studien von Qing Li aus Tokio bestätigt was bereits Sigmund Freud intuitiv bei seinen Spaziergängen mit Patienten wirksam werden ließ: Dass Spaziergänge unter Bäumen auch Depressionen und Ängste lindern können.

Ich lade sie ein, nach einer kleinen Wanderung im Wald in meinem ganz persönlichen Waldsalon im Wienerwald Platz zu nehmen, zu verweilen und unter freiem Himmel wieder offener für neue innere Impulse zu werden. Kleine Übungen und kurze Entspannungsreisen werden ihren Stresspegel sinken lassen, ihre Aufmerksamkeit steigern und den Weg für Kreativität im Geiste und innovatives Denken eröffnen.

Dass ein Aufenthalt im Wald die Aufmerksamkeits- und Konzentrationsfähigkeit steigern kann wurde inzwischen von der Umweltpsychologie in diversesten Studien bestätigt. Die „Waldtherapie“ findet in vielen Therapieeinrichtungen bei Stress- und chronischen Schmerzpatienten mittlerweile vermehrt Verbreitung.

Was spricht nun gegen eine neuerliche Annäherung an unsere Urkraft?

Nachdem ich selbst schon als Kind sehr viel Zeit im Wald verbrachte und neben meiner akademischen Karriere als Klinische Psychologin und Hypnosepsychotherapeutin die Kraft der Natur als Ausgleich und seelisch stärkend erleben durfte, möchte ich nun diesen inneren Wissensschatz an Interessierte weiterzugeben.

Im Seminar wollen wir uns den Spuren unseres spontanen Umgangs mit dem was wir in der Natur spüren und fühlen annähern. Wandern, verweilen und erleben.

Auch als Einzelcoaching/Setting buchbar. Siehe Therapie im Freien! 


Voraussetzung: Körperlich und psychisch stabil!

Bei akuten Krisen kontaktieren sie mich bitte telefonisch für eine kurze Vorabklärung! Danke!



ANMELDUNG

Bitte melden sie sich entweder telefonisch oder via Email zu einem meiner Workshops an:

Mag.a  Claudia A. M. Füreder

Tel: +43 650 4488648

E-Mail: fuereder@trancewerkstatt.com


Ich habe keine Registrierkasse! Bitte überweisen sie den Kursbeitrag bis spätestens drei Tage vor der Teilnahme auf mein Konto! Bitte den Namen des Seminars & ihren Namen als Verwendungszweck angeben. Vielen Dank! 

Bankverbindung: easy bank
Kontoinhaber: Mag. Claudia Füreder
BIC: EASYATW1
IBAN: AT831420020012239263



Praxis für klinische Psychologie & Hypnosepsychotherapie 

© Mag.Claudia A. M. Füreder